Slider-Bild

sozial

Slider-Bild

professionell

Slider-Bild

vielfältig

11.07.2010 |

Amriswil - Der grosse Tag in Magglingen

Gruppenwettbewerb
Neun glänzende Pokale stehen als Preise für die Sieger der Gruppenwettbewerb bereit.

Auf dem Areal (End der Welt) kämpfen jeweils 6 bis 10 Sportlerinnen und Sportler in einem Team um die vordersten Ränge in Disziplinen:

-Kugelstossen (Damen 3kg/Herren 5kg)
-Weitsprung mit, ohne Anlauf
-80m Lauf oder –Rollstuhl

Nur wenn die Disziplinen als Gruppe bei den Gruppenwettbewerb- Posten absolviert werden, gelten die Resultate für den Gruppenwettbewerb. Selbstverständlich können die Sportlerinnen diese aber auch separat für die Sporttagmedallie absolvieren.

Beim Gruppenwettbewerb liefert jedes Team seine 6 besten Resultate für die Wertung ab. Die Rangliste pro Disziplin und Gruppe wird anhand der Punktetabelle des Eidgenössischen Turnfestes Frauenfeld 2007 ermittelt.

Es können eine, zwei oder alle drei Disziplinen absolviert werden. Die Chancen auf einen Pokal lassen sich also aktiv erhöhen, und wir ehren an der Schusszeremonie im Stadion (End der Welt) vielleicht bis zu 90 Sportlerinnen und Sportler!

Um 5.00Uhr morgens trafen wir uns wie immer beim Migrosparkplatz. Dort stiegen wir in dem Car. Die Fahrt ging über die Autobahn. Nach einer weile hielten wir an einer Autobahnraststätte und tranken Kaffe und Assen ein  Gipfel. Danach ging die Fahrt weiter bis Magglingen. Wir hatten das Glück das wir bis an die Turnhalle fahren konnten. Um 9Uhr ging das Einturnen los auf der grossen Wiese. Nach dem Einturnen teilten sich die Gruppen auf  und gingen zu den verschiedenen Posten. Die vom Gruppenwettbewerb machten die drei wichtigsten Posten (Kugelstossen, 80m Lauf, Weitsprung,) Danach machten wir Einzeldisziplin: Rudern, Weitsprung, Korbball, Ballweitwurf, Kühlenwurf. Zum Mittagessen waren wir fertig geworden und es gab Gemüse Servela, Bratwurst und Brot. Zum Dessert gab es Kuchen. Am Nachmittag gingen wir die Medaille hohlen. Dann Ging es zum Schoppen. Es gab verschiedene Sachen wie: Bauchtasche, verschiedene S-Shorts, Turntasche, Spiele usw. Wir machten auch eine Runde um den ganzen Platz und fanden einen interessanten Posten. Mit einem Tandem und blind führten uns die Leute durch das Gelände. Dass war lustig. Jetzt ging es ab zum Duschen und die Rangverkündigung stand bevor. Wir waren gespannt und zogen unseren Jacken an, auch der Fahne durfte nicht fehlen. Drei mal durften wir auf die Bühne und bekamen, in allen 3 Disziplinen den 3 Platz, ein schöner Pokal. Das war super. Dann ging es schnell zum Car und wir Fuhren ein Stück Heimwärts, bis zu einem Restaurant. Es war heiss dort drin. Zum Nachtessen gab es Pouletschnitzel mit Reis und zum Dessert gab es Erdbeercréme. Jetzt ging es ab nach hause. Es war ein schöner, erfolgreicher Tag. Nun heisst es ab in die Ferien und Kraft tanken.

Text:    Sandra Aeberhard
Fotos:  Hanspeter Bretscher

Bilder zum Bericht >>>