Slider-Bild

sozial

Slider-Bild

professionell

Slider-Bild

vielfältig

21.03.2011 |

Stabsübergabe in Frauenfeld

Georgette Himmelberger übernimmt das Co-Präsidium von Hanspeter Heeb. Ihm wurde für die sechs Jahre «Übergangspräsidium» ein reich gefüllter Geschenk-Harass übergeben.

Zum ersten Mal war die Versammlung in der Pizzeria Löwen. Diese erwies sich als idealer Ort. Die Plu?portler fanden sich im ersten Stock in einem mediterran geschmückten Säli ein - eine knusprige Pizza wurde ihnen serviert. Zur Versammlung ging’s erneut einen Stock höher. Die statuarischen Geschäfte waren schnell erledigt. Die anwesenden Leiter und Sportler verdankten die Berichte einstimmig und mit Applaus. Auch die Kasse gab zu keinen Diskussionen Anlass schloss sie doch im Plus ab und weist ein gutes Polster aus.

Auch die Veränderungen im Vorstand wurden gut aufgenommen. Neu hilft Georgette Himmelberger Heidi Sauder im Präsidium. Kurt Stamm übernimmt die alleinige technische Leitung. Für die Austretenden, Hanspeter Heeb und Doris Knupfer, konnte als Ersatz Maria Felix gewonnen werden. Damit ist die Übergangsphase mit Verstärkungspersonal abgeschlossen. Der Vorstand der Frauenfelder Sportgruppe ist jetzt durchgehend mit Personen aus Frauenfeld und Umgebung besetzt.

Kurt Stamm konnte als fleissige Sportlerin Marlies ehren. Das fleissige Liesel sorgte nach der Versammlung dafür, dass alle schnell ihren Kaffee hatten, indem sie dem Personal des «Löwen» tatkräftig beim Service half. Die anderen Fleissigen wurden schon vorher geehrt oder waren nicht anwesend. Kurt hatte aber noch ein paar Schocki-Eili als Trostpreise für solche, welche unverschuldet trotz ihres Engagements eine Ehrung verpasst hatten.

Als Abschiedsgeschenk hatte das Leitungsteam einen Geschenk-Harass reich gefüllt: Selbst gebackenes Früchtebrot und Spezialitäten aus Ittingen fanden sich darin. Die Gäste aus Amriswil, Reto und Marcel freuten sich, dass die Menschen mit Behinderung im ABA Amriswil die Kiste hergestellt hatten. Nach einem feinen Glacé gingen alle zufrieden nach Hause.

Hanspeter Heeb dankte seinerseits den beiden neuen Co-Präsidentinnen Heidi und Georgette sowie Kurt, dem technischen Leiter. Diese hatten den Verein in einer schwierigen Situation gerettet und halten ihm immer noch die Treue. Auch erwähnte Heeb Anita Utzinger und Walter Müller. Diese hatten im Rahmen des Übergangsvorstandes entscheidend zum guten Gelingen des Vereins beigetragen.

Text und Bilder: Hanspeter Heeb, Präsident